Praxis für Heilbehandlungen Anja Bender             








/




Coaching     Seminare    Freie Lehrtätigkeit

 

Berufliches Coaching     Freie Lehrtätigkeit    Schulungen

Wir leben in einer Zeit in der einerseits mehr von Mitarbeitern, Teams, deren Führungskräften & den Unternehmen gefordert wird aber auch der Wunsch - sogar das Drängen - nach persönlicher Entwicklung, ja sogar dem Streben nach Erfüllung eine größere Bedeutung inne hat als bisher zuvor. Als besonders kompetente Mitarbeiter gelten Menschen, die sich und ihre Stärken kennen und sog Soft Skills einbringen, wie z.B. Konfliktlösungs- und Kommunikationsfähigkeiten. Darüber hinaus rücken vermehrt Fähigkeiten wie Selbstreflektion in Bezug auf Stressreaktionsmuster in den Vordergrund. Klarheit in Fragen, wie: "Wie reagiere ich unter Druck? Wie kann ich Balance wieder herstellen und in der Stress-Situation lösungsorientiert bleiben?" wird perspektivisch gefragter sein als die reine oft oberflächliche Erwartung, dass Mitarbeiter grundsätzlich ("egal wie") belastbar & stressresistent sein sollen. Denn Stress bleibt stressig und manch belastbarer Mitarbeiter schlittert später offenen Auges ins Ausbrennen hinein. Nicht jede kompetente Fachkraft ist heute so einfach zu ersetzen, wenn sie geht, erkrankt oder innerlich kündigt, da kein Einsatz je genug war. (Offen gesagt, Menschen sind als Persönlichkeit ohnehin nicht ersetzbar. Zeigen Firmen diese Anerkennung können gute Mitarbeiter leichter an das Unternehmen gebunden werden.) Auch das Wissen des Mitarbeiters oder gar der Führungskraft über Mitarbeiter-Potenziale bietet eine Orientierung darüber, wie Talente kurzfristig zu aktivieren (als schnell verfügbare Fähigkeit / schnelles wachsen in der direkten Chance & Herausforderung) als auch langfristigen Erfolg aufzubauen und zu nutzen. Es braucht Menschen - in allen Führungsebenen - die Ziele haben, aber für die das Streben oder erhalten der Work-Life-Balance kein inflationäres Schlagwort ist. Erfolg aufzubauen ist nicht nur eine Frage der Ergebnisse, sondern auch des Weges zum Erfolg, zumindest wenn der Erfolg dauerhaft aufgebaut & gesteigert werden möchte.  WIE wir JETZT dort ankommen gibt Hinweise über die künftigen Erfolggeschichten, die wir noch schreiben werden. Das mag träumerisch klingen, jedoch erlebe ich in meiner Coaching-Praxis immer wieder (!), dass Menschen sehr wohl daran gelegen ist, WIE es Ihnen mit Erfolgen und Errungenschaften geht. NACH dem Erreichen von Erfolgen bildet es einen enormen Unterschied, ob sie ängstlich und "völlig fertig sind" ("Ja, ich habe es geschafft, aber ich möchte das nie wieder aushalten müssen" - dies ist eine Erfolgblockade, die durch einen großen Erfolg entstehen kann.) oder ob sie und ihr Team mit gewachsenem Selbstvertrauen ins nächste Projekt starten. Ob Führungskräfte, einzelne Mitarbeiter, Teams oder ganze systemische Strukturen es gibt die beste Version für jedes Umfeld und es lohnt sich dafür etwas zu tun.


Weshalb schulen?

 

  • Schulung von Führungskräften

Leadership - der eigene Führungsstil der Führungskraft / des Projektleiters / des Teamleiters / des Filialleiters / des Unternehmers bringt eine große Chance für jedes Team und System mit. Es gilt den eigenen Führungsstil zu kennen, aber auch Arbeitsstile der Mitarbeiter / Kollegen / Kooperationspartner zu kennen und ressourcenorientiert einbinden zu können. Systemisch gesehen ist der "Chef" oder Teamleiter "der Erste unter Vielen". Das hat seinen Sinn, möchte aber auch gut geordnet sein um Einsamkeit, Einzelkämpfertum und Angst sabotiert zu werden oder einfach übermäßiges (bis unrealisitisches) Abreitspensum oder inneres Kündigen zu vermeiden.  (Hinweis: Beim "inneren Kündigen" tritt ein stiller "Chef" im Team in die nie offiziell angebotenen und auch nicht honorierten Fußstapfen, was beim besten Willen für einige interne Verwirrung oder Spaltung, aber fast automatisch zur Verausgabung führen kann.) Um souverän zu führen und präsent zu bleiben, sollte die Führungskraft auch eigene Stressreaktionsmuster (er-) kennen und sich selbst als auch das Team gut zum erfüllten Auftrag und der eigenen dauerhaft gesunden Balance aufstellen.

 

 

  • Schulung von Mitarbeitern

Ob Mitarbeiter in Teams oder als Spezialist eigenständig an einer Sache arbeitenob neue Projekte realisiert, Standards auf hohem Niveau angeboten oder vielfältige Anforderungen in Dienstleistungen umgesetzt werden: Mitarbeiter bleiben Menschen mit Motiven hinter ihren offensichtlichen Arbeitszielen. Einigen wünschen sich durch den Job das Gefühl von Sicherheit, wieder andere möchten sich ausprobieren, Herausforderungen stellen und heldenhaft "erobern", manche widerum möchten vorwiegend Anerkennung & Zugehörigkeit erwirken, um nur einige Beispiele für Motive zu nennen. Alle diese Motive sind wertvoll und berechtig und werden (ob bewusst oder unbewusst) kurz- oder langfristig in unsere berufliche Lebensplanung einwirken und mit darüber entscheiden, ob gute Mitarbeiter das Unternehmen verlassen oder bleiben und souveräne - vielleicht sogar inspirierende Leistung bringen. (Diese hohe Leistung kann auch ein Mitarbeiter erbringen, den das persönliche Motiv nach Sicherheit bewegt, wenn er / sie einen adäquaten Rahmen dafür erhält seine Aufgaben zu erfüllen  -  Hinweis: Die Aufgabe sollte realistisch erfüllbar sein aber auch zu Wachstum inspirieren. Der Mitarbeiter wird durch die Aufgabe angeregt Einsatz zu bringen, weiß aber, dass er / sie nichts Unmögliches schaffen muss.) Mitarbeiter können geschult & sensibilisiert werden wie sie Ihre beruflichen Ziele und dazugehörigen stillen Motive (, die in Lebensphasen wechseln können) mit den Unternehmenszielen kombinieren zu können. Wenn diese Kraftquellen & Aufträge zusammenarbeiten, bringen Menschen enorme Leistungen. Mitarbeiter können zusätzlich gestärkt werden weitere eigenen Potenziale zu erschließen & einzubringen und sogar Ihre eigenen Wachstumswege selbst zu fördern. Sie können darüber hinaus trainieren, Arbeitsstile und Talente anderer Kollegen noch besser zu verstehen und für gemeinsamen Erfolg zusammenzuarbeiten. Jeder SCHRITT in diese Richtung ist ein Schritt in zukunftsorientierte Unternehmensphilosophie.



 

  • Schulung & Beratung von Unternehmen

Es ist natürlich, dass ein Unternehmen wachsen möchte und das soll es auch, da es den Mitarbeitern, Verbrauchern / Kunden / Klienten Sicherheit und eine möglichst gute, dauerhaft verfügbare Leistung anbieten kann. Um auf dem Weg des Wachstums die besten  - für die jeweilige Tätigkeit fähigen und vor allem motiviertesten - Mitarbeiter zu finden und auch zu (be-)halten, hat das Unternehmen die Chance eine attraktive Philosophie aufzubauen oder klarer zu kommunizieren. Derzeit ist ein Trend erkennbar (auch bereits für künftige Auszubildende), der zeigt, dass sich nicht nur Arbeitnehmer um eine Stelle bewerben sondern Firmen sich beim künftigen Mitarbeiter, Facharbeiter, Spezialist, Führungskraft von der besten Seite zeigen wollen. Selbstverständlich muss auch in Krisenzeiten oder einer bestimmten Herausforderung von Mitarbeitern erwartet werden dürfen, dass sie Einsatz & Loyalität einbringen, jedoch sollte dies auch honoriert sein - bestenfalls indem die Firma ihren Mitarbeitern gegnüber wiederum IHREN Einsatz & Loyalität entgegenbringt. Dies zeigt sich neben der Entlohnung in Wachstumsmöglichkeiten & guter Struktur oder dem Streben danach - natürlich auf adäquate und gerechte Weise. Neben der goldenen Chance einer attraktiven Firmenphilosophie können Unternehmen an wichtigen Stellschrauben drehen, was interne Vernetzung, Struktur und Arbeitsstile (Arbeitsstile ist ein Schwerpunkt des Gesichtlesens) der Mitabreiter & Führungskräfte angeht und manch dauerhaftes systemisches Zipperlein ist leichter zu verändern als erwartet. Der Output aus den Erfolgs-Säulen "Zufriedene Menschen" & "gesund organisierte Systeme" kann sich schnell bemerkbar machen in geringerem Krankenstand, weniger "inneren Kündigungen", mehr Innovation und verbesserten Produkten / Leistungen - und damit ist oft ein tragender guter Ruf bei allen Zielgruppen verbunden & damit natürlich wachsender Erfolg.

 

 

 


Meine Qualifikationen

 

 

 

 

4-jährige Dozententätigkeit für Gesichtleseseminare mit eigenen Seminaren zum Themenbereich (Gesichtlesen Beruf / Berufung 1 & 2)

Dozententätigkeit zum Themenbereich Mimik-Gestik-Körpersprache

Berufliche Coachingerfahrung & Trainings innerhalb den Bereichen: Potenzialsanalyse in Teams / Vortragstätigkeit & Dozententätigkeit zu Themen: Fit für Erfolg -  Work-Life-Balance  - Kompetente Konfliktgespräche in Teams   /  Dozententätigkeit zum Thema Gesichtlesen in verschiedenen Berufsfeldern

Begleitung von konzeptionellen Entwicklungen, Visionsentwicklung

8jährige Erfahrung in eigener Coachingtätigkeit & Praxis mit regelmäßigen Business-Coachings verschiedenster Berufsfelder und Positionen (auch Führungskräfte-Coachings)

Staatliche Anerkennung als Fachwirtin für Organisation & Führung (Bereich Sozialwesen)


Dozententätigkeit (Themenbereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements & Tagung für Personalentwickler) für

 



Meine Leistungen / Beratung im Überblick

  • Führungskräfte-Schulungen - auch als In-House-Veranstaltung oder Coaching
  • Teams stärken, Zusammenhalt & Verständnis verschiedener Arbeitsstile begünstigen
  • Erstellen von Potenzialsanalysen für Teams und Tipps zur Förderung der Talente
  • Begleitung von On- und Off-Bording-Prozessen - aus Gesichtesaspekten (Arbeitsstil, Team, Auftrag)
  • Schulungen von Mimik-Gestik-Körpersprache als Beratung oder In-House-Veranstaltung
  • Schulung von Führungskräften, Teamleitern, Unternehmensgründern und Mitarbeitern im Kunden-/ Klientenkontakt im Gesichtlesewissen, um Arbeitsstile, Potenziale und Syergieeffekte zu erkennen und zu fördern
  • Beratung oder Begleitung von Teams - themenspezifisch siehe folgend  In-House-Schulungen

 

Anfrage Kontakt